Literatur-Website von Dirk Weige
 
Startseite
Autoren
Prosa
Lyrik
Comic
PodcastPlus
Tagebuch
 
Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum


Wollt Ihr
www.diweli.de
unterstützen?
Dann vielleicht so!


Wunschzettel

Lyrik
 

Zurück zur Lyrikliste
von Dirk Weige

 
     
  Ich ...
Dirk Weige
 
 

Ich liebte,
ja, ich liebte;
liebte die Unwissenheit,
die reine Sorglosigkeit,
ohne Falschheit, ohne Berechnung;
sie, die eine eigene Meinung vertrat,
das Gefühl ungefiltert gefühlt und geäußert hat.
Nun steht wieder eine Mauer,
hoch bis zum Firmament,
hoch, dass selbst Gedanken zu Gefangenen werden,
keine Gefahr vor geäußerten Fragen mehr besteht.
Doch ... wer findet einen Ausweg ... und wann?
Mir scheinen die Schlüssel entrissen,
die Türen verschlossen.
Wer entdeckt einen Ausgang,
der das Leben lebenswert gestaltet,
der mich freudig rufen läßt:
ich lebe,
ja, ich lebe;
auferstanden aus der eigenen Gruft?

 
  geschrieben in
Berlin/Deutschland
 
     
 

Zurück zur Lyrikliste
von Dirk Weige